Sonntag, 28. Juli 2019 - 17.00 Uhr

CANTATE DOMINO

Echo Ensemble (Moritz Bamberg, Jan Lang, Bastian Bartsch, Gustav Augart)


Die vier jungen Sängern, ehemalige Mitglieder des weltberühmten Dresdner Kreuzchores, präsentieren in einer abwechslungsreichen Stunde A-cappella-Werke aus Renaissance und Barock.

Das Dresdner Männerchorensemble „echo“ besteht aus vier jungen Sängern, welche ausschließlich ehemalige Mitglieder des weltberühmten Dresdner Kreuzchores sind. Seit der Saison 2014/15 ist das Ensemble nun schon aktiv. Bekannt geworden ist es durch Gastspiele in Deutschlands renommiertesten Kirchen und Konzertsälen, sowie durch Auftritte in Fernsehen und Radio.

In ihrer Heimatstadt Dresden sind die jungen Sänger mit ihrem Gesang bereits ein gern gesehener Gast. Auftritte bei Veranstaltungen wie der Galanacht der Stars oder der HOPE Gala haben das Ensemble in Dresden bekannt werden lassen. Überregional konnten sich die Sänger durch Auftritte im MDR Fernsehen beweisen und etablieren. Darüber hinaus arbeitet das Ensemble auch immer wieder mit berühmten Institutionen wie der Porzellanmanufaktur Meißen oder dem Deutschen Hygienemuseum zusammen.

Auch außerhalb Mitteldeutschlands sind die Herren aktiv, ob a-cappella oder unterstützt durch ein Orchester. Das Ensemble gastierte schon in den größten Häusern dieses Landes. Bereits in ihrer Debüt-Saison waren sie auf besondere Einladung im Hamburger Michel zu Gast. Es folgten Gastspiele in berühmten Domen und Kirchen Deutschlands. Aber auch unterstützt durch Musiker der berühmten Berliner Philharmoniker sangen sie schon in der Berliner Philharmonie.

Karten

Karten für dieses Konzert zu 12,-/ erm. 8,- Euro erhalten Sie an der Tageskasse (30 Minuten vor Beginn).

Kartenvorverkauf

Karten für alle Blasiuskonzerte erhalten Sie ab sofort auch online im Vorverkauf unter martinsmusik.reservix.de

Jahresprogramm

Das gedruckte Fassung des Jahresprogramms 2019 der Kirchenmusik St. Martin mit allen Konzerten und Gottesdiensten ist erschienen. Sie können den Flyer > hier herunterladen.